AK Logo
  • Startseite
  • Häufig gestellte Fragen/ Corona-Update!

Häufig gestellte Fragen/ Corona-Update!

Aufgrund der derzeitigen Corona-Situation werden aktuelle Präsenz-Veranstaltungen als Webinare angeboten. Neue Präsenz-Termine sind ab Ostern 2021 geplant. Bei bereits bestehenden Buchungen werden Sie vom jeweiligen Bildungsträger kontaktiert. 

Für alle Fragen und Hilfestellungen erreichen Sie uns unter +43 50 477 2323 oder hello@akadem.ie


Wer kann an den Webinaren und Präsenzkursen teilnehmen?

Teilnahmeberechtigt sind alle Mitglieder der Arbeiterkammer Kärnten, die einen Gesundheits-, Pflege- oder Sozialbetreuungsberuf ausüben.

Wieviele Fortbildungen darf ich pro Jahr besuchen?

Pro Person können 16 UE im Jahr besucht werden.

Was kosten die Fortbildungen?

Das gesamte Angebot ist für Mitglieder der Arbeiterkammer Kärnten die in einem Gesundheits-, Pflege- oder Sozialberuf arbeiten kostenfrei.

Werden alle Webinare und Präsenzkurse im Rahmen der gesetzlichen Fortbildungspflicht anerkannt?

Grundsätzlich erfüllt das Angebot alle Voraussetzungen für die gesetzliche Fortbildungspflicht. In letzter Instanz entscheidet aber jeder Arbeitgeber, ob eine Fortbildung anerkannt wird. Wir empfehlen hier eine Rücksprache mit dem Arbeitgeber im Vorfeld.

Bekomme ich eine Fortbildungsbestätigung?

Sie erhalten für die Webinare und Präsenzkurse eine Teilnahmebestätigung, die Sie über "Mein AK Bildungspass" selbst abrufen und ausdrucken können. Dafür ist eine Anwesenheit von min. 75 Prozent notwendig.

Was muss ich bei Webinaren besonders beachten?

Die Teilnahme ist ganz einfach: Sie benötigen einen Computer, einen Laptop oder ein Tablet mit Internetverbindung, Lautsprecher, Mikrofon und Webcam. Die Kurse werden über das Online-Tool "ZOOM" abgehalten. Alle TeilnehmerInnen bekommen bei der Anmeldung genaue Informationen und eine Einschulung. Zusätzlich finden Sie ein Schulungsvideo auf der Startseite.





Häufig gestellte Fragen/ Corona-Update!

Häufig gestellte Fragen/ Corona-Update!

Hier finden Sie alle Informationen rund um das Bildungsprogramm für Gesundheits-, Pflege- und Sozialberufe.